Die Innenausstattung des Mini Tiny Houses

Die Innenausstattung des Mini Tiny Houses ist grundsätzlich ziemlich frei planbar. Ich zeige hier ein mögliches Beispiel im Detail. Die Optionen sind selbstverständlich äußerst vielseitig. In anderen Grundrissen habe ich zum Beispiel ein Klavier integriert, auf einen Schreibtisch verzichtet oder einen großen Schrank untergebracht. Auch die Fenster und die Eingangstür kannst du beliebig platzieren. Ebenso ist es möglich, die Küche an die rechte Wand des Badezimmers zu verlegen. Aus technischer Sicht ist das unproblematisch, da die Wasserrohre so nahe beieinander liegen und du dir Kosten und Arbeit sparst. Am Ende dieses Beitrags findest du weitere mögliche Grundrisse, die dich inspirieren sollen.

Der Grundriss im Detail

Sieh dir in aller Ruhe den Grundriss an, bevor du die Erläuterungen dazu liest. Nimm dir auch die Zeit, deine eigenen Ideen einzubinden, ohne dich von meinen Gedanken beeinflussen zu lassen.

Mini Tiny House Grundriss mit Inneneinrichtung
Mini Tiny House Grundriss mit Inneneinrichtung

Durch die Eingangstür, die sich nach außen öffnest, gelangst du in den Wohn-, Ess-, Koch-, Schlaf- und Arbeitsbereich. Dieser ist knapp 9 m2 groß. Zu deiner Linken ist eine kleine Küche mit einer Spüle, einem Ofen oder einer Mikrowelle, einer Herdplatte, einem kleinen Kühlschrank und genügend Aufbewahrung für deine Küchenutensilien.

Wendest du dich vom Eingang nach rechts, findest du einen Tisch und ein Wandregal für Geschirr. Eine Garderobe befindet sich schräg dahinter an der Wand zum Badezimmer.

An der rechten Wand des Raumes steht ein Tagesbett, welches dir tagsüber als Sofa und nachts als Bett dient. Es hat eine integrierte Aufbewahrung für deine persönlichen Sachen. Darüber gibt es einige Regale zur Aufbewahrung von Büchern. Ein Fenster an der Wand lässt Licht herein und beugt Platzangst vor.

Am Fußende des Bettes ist ein kleiner Schreibtisch mit integrierter Aufbewahrung. Darüber hängt ein weiteres Regal für Ordner und Unterlagen. Rechts neben dem Arbeitsplatz ist ebenfalls ein Fenster, welches den Blick ins Freie ermöglicht.


All diese Infos habe ich für dich zusammengestellt. Wenn du magst, darfst du dich gerne dafür bedanken.

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.

Gegenüber des Bettes an der Wand zum Badezimmer findet eine Kommode ihren Platz, in welcher Kleidung und andere persönliche Dinge aufbewahrt werden können. Darüber wird die Wand für einen Fernseher genutzt. An der rechten Wand ist ein weiteres Fenster eingebaut.

Gegenüber der Eingangstür befindet sich die Tür zum Badezimmer. Diese kannst du auch als Falt- oder Schiebetür einbauen. Das Badezimmer bietet Platz für eine Eckdusche, eine Toilette, ein Waschbecken mit Spiegel- und Unterschrank und einen weiteren Schrank oder eine kleine Waschmaschine. Ein Fenster für frische Luft und Tageslicht ist ebenfalls vorhanden.

Die Küche

Auf die Küche im Mini Tiny House möchte ich ein wenig genauer eingehen. Sie ist sehr klein, bietet jedoch Platz für alles, was du wirklich brauchst. Das mehrmalige Einkaufen jede Woche kann ich dir allerdings nicht ersparen.

Die Küche im Mini Tiny House
Die Küche im Mini Tiny House

Mir war es wichtig, ein Fenster in der Küche unterzubringen. So kann der Raum gut gelüftet werden und Gerüche und Dämpfe schnell abziehen. Ein kleines Fenster findet hinter der Spüle einen guten Platz. Nach oben hin ist so genügend Freiraum, um ein Regal zur Aufbewahrung anzubringen.

Das Geschirr kannst du zum Abtropfen auf ein Abtropfgestell an der Wand legen. Dort kann es dauerhaft gelagert werden. Es befindet sich jedoch noch ein weiteres Regal über dem Esstisch (hier nicht im Bild), welches ebenfalls für Geschirr und Besteck gedacht ist.

Sowohl der Backofen beziehungsweise die Mikrowelle, als auch die Herdplatte sind mobil. Du kannst die Induktionskochplatte bei Nichtgebrauch an die Wand hängen oder in eine Schublade legen, sodass du mehr Platz auf der Arbeitsfläche hast. Auch ein Schneidebrett, welches perfekt über die Spüle passt, vergrößert die Arbeitsfläche. Damit Platz für einen Kühlschrank bleibt, ist der Ofen/die Mikrowelle auf einem Regalbrett angebracht.

Unter der Spüle ist genügend Platz für Töpfe, Pfannen und Schüsseln. Auch deinen Müll kannst du dort zwischenlagern. In der schmalen aber hohen Schublade daneben finden Lebensmittel ihr Zuhause. Links neben der Spüle ist ein kleiner Einbaukühlschrank untergebracht.

Mir ist bewusst, dass das sehr wenig Platz ist, doch das lässt sich in einem Mini Tiny House nur bedingt ändern. Da wir nicht alle begnadete Köche sind, gibt es sicher einige Leser, die dieses geringe Platzangebot überhaupt nicht stört. Wie bereits gesagt, du kannst die Küche auch an die Badezimmerwand bauen, dann wird sie ein wenig länger. Dies ist nur ein möglicher Vorschlag.


Anzeige

Sophia Schillik

Minimalismus-Küche (GU Themenkochbuch)

 



Das Badezimmer

Das Badezimmer ist im Mini Tiny House so klein, dass es nur schwer möglich ist, Aufnahmen davon bereitzustellen. Der Grundriss ist aber bereits aussagekräftig genug. Die Bilder zeigen das Badezimmer aus gegenüberliegenden Blickwinkeln.

Von der Tür aus gesehen befindet sich links ein Waschbecken mit einem Spiegelschrank und einem Unterschrank. Hier ist genügend Platz für Zahnbürste, Nagelfeile, Haarbürste, Rasierapparat und Verbandsmaterial. Auch Toilettenpapier und Reinigungsmittel finden einen Platz. Rechts neben dem Waschbecken ist ein Fenster. Davor steht eine Trockentrenntoilette. An der Wand kann ein Handtuchhalter für das Duschtuch angebracht werden. Auch ein Regal ist denkbar. Es ist außerdem möglich, hier einen Durchlauferhitzer oder einen Wasserspeicher anzubringen.

Gegenüber des Fensters befindet sich eine Eckdusche. Sie ist mit 80 x 80 cm vergleichsweise klein. Für ein Tiny House ist diese Grüße jedoch üblich. In der Dusche ist eine integrierte Aufbewahrung für Shampoo, Duschgel und Seife.

Rechts neben der Tür befindet sich eine freie Nische, die ich mit einem Hochschrank mit Spiegel gefüllt habe. Es ist denkbar, dort eine schmale Waschmaschine unterzubringen. In diesem Fall ist ein Regal darüber vor Vorteil, um Handtücher aufzubewahren.

Der Wohnbereich

Den größten Teil des Mini Tiny Houses macht der Wohnbereich aus. Dieser ist Schlafzimmer, Esszimmer, Arbeitszimmer, Wohnzimmer und Küche in einem. Auch er ist nicht groß, wirkt jedoch hell und offen durch die vielen Fenster und den dezenten Einsatz von Möbeln, dort, wo es sinnvoll ist.

Von der Eingangstür aus betrachtet, befindet sich gleich rechts der Esstisch. Dieser ist wahlweise an der Wand montiert und lässt sich wegklappen, oder er ist ausziehbar beziehungsweise hat Seitenteile, die nach oben klappen, um ihn bei Bedarf zu vergrößern. Diese Funktion finde ich in einem Tiny House immer sinnvoll. Über dem Tisch an der Wand ist ein Regal befestigt, welches in diesem Beispiel für das Geschirr genutzt werden kann. Natürlich gibt es auch andere Nutzungsmöglichkeiten.

Neben dem Esstisch ist ein Fenster und daneben steht ein aufklappbarer Schreibtisch. Dieser lässt Zettel und Laptop verschwinden und bietet gleichzeitig eine Tischplatte für kreative Arbeiten. Darüber ist ein Regal für Ordner, Drucker, Router und Co. angebracht. Ein Papierkorb findet unter dem Schreibtisch einen Platz und für eine gute Arbeitsplatzbeleuchtung sorgt ein schwenkbarer Spot an der Wand.

Links neben dem Schreibtisch befindet sich das ausziehbare Bettgestell. Es hat drei Schubfächer, in welchen tagsüber die Bettwäsche untergebracht werden kann. Zwei weitere Fächer bieten Stauraum für persönliche Dinge. Wird das Bett ausgezogen, reicht es fast bis zur Kommode an der gegenüberliegenden Wand. Das Öffnen der Schubladen ist dann nicht mehr möglich. Über dem Bett ist ein großes Fenster angebracht sowie ein weiteres Regal für Bücher, Dekoration und persönliche Gegenstände.

An der gegenüberliegenden Wand befindet sich eine Kommode für Kleidung und weitere Utensilien. In diesem Fall habe ich einen Fernseher darüber angebracht. Du kannst dich aber auch für Regale oder einen großen Schrank entscheiden, wenn du mehr Stauraum brauchst. Es ist zudem denkbar, einen Beamer zu installieren, der das Bild auf eine Leinwand vor dem Wandregal oder Schrank projiziert. An der Decke befestigt lässt sie sich jederzeit abbauen und gibt den Zugang zum Schrank oder Regal frei. Rechts neben der Kommode ist außerdem ein weiteres Fenster.

Die letzte Wand, die im Wohnbereich noch übrig ist, ist lediglich 40 cm breit und stellt den rechten Teil der Badezimmerwand dar. Hier hat eine kleine Garderobe mit Hutablage Platz. Schlüssel, Handy, Jacke, Mütze und Handtasche sind so vor dem Verlieren sicher.

Ein wirklich kleines Tiny House

Ich weiß nicht, zu welcher Kategorie du gehörst. Die einen sind überrascht, wie geräumig das Mini Tiny House ist, die anderen zucken zusammen, wenn sie den geringen Platz sehen. Ganz gewiss ist dieses wirklich kleine Tiny House nicht für jeden geeignet. Auch wenn genügend Raum für zwei Personen besteht, würde ich sagen, dass das bequeme Wohnen nur alleine möglich ist. Das Mini Tiny House ist ein Häuschen für Singles. Dennoch bietet es allen Notwendigkeiten genügend Stauraum. Um einen minimalistischen Lebensstil wirst du aber nicht herumkommen. Denn sobald du mehr Stauraum unterbringen willst, läufst du Gefahr, den Raum zu überfüllen und dich nicht mehr wohlzufühlen. Hier gilt in besonderem Maße:

Weniger ist mehr.

Weitere Grundrisse für das Mini Tiny House

Die folgenden Grundrisse sollen dir die Möglichkeiten zeigen, die ein Mini Tiny House dir bietet. Du bist in der Gestaltung völlig frei und kannst dir eigene Lösungen einfallen lassen. Lass dich von meinen Vorschlägen inspirieren und setze sie am Ende so um, wie sie für dich passen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir deine Verwirklichung des Mini Tiny Houses zeigen würdest. Schreib mir eine E-Mail oder kontaktiere mich auf Twitter.


Alle Infos habe ich nach bestem Wissen und Gewissen für dich zusammengestellt. Ich gebe keine Garantie auf Vollständigkeit oder Fehlerfreiheit. Du musst selbst entscheiden, ob, wie und wo du baust, und dich für deine ganz persönliche Situation erkundigen.